Kinder gemeinsam in der Schule | EWE macht Schule

forsa-Umfrage

zum Stand der

Schuldigitalisierung
in Niedersachsen.

Jetzt Ergebnisse

anschauen.

Digitalisierung von Schulen

Zukunftschancen für Bildungseinrichtungen, Schulträger und Schüler.

Lösungen / Digitale Schule

Mit uns verpassen Sie nicht den Anschluss!

Es ist Zeit zu handeln. Wir unterstützen Sie.

Für Schülerinnen und Schüler ist das Internet ein wichtiges Bildungs- und Informationsmedium. Und für Schulen ist es ein zentraler Baustein, um dem Bildungsauftrag im 21. Jahrhundert gerecht zu werden. Der Digitalpakt hat die Richtung vorgegeben, noch sind viele Schulen aber nicht optimal aufgestellt. Dabei ist es höchste Zeit. Wir unterstützen Sie sowohl an Grundschulen als auch an weiterführenden Schulen mit Know-how, Rat, Tat und jeder Menge Erfahrung, die Digitalisierung anzugehen bzw. Ihre vorhandenen Lücken zu schließen. 

Stabile Bandbreite

Leistungsfähige Glasfaser-Internetanbindung für digitalen Unterricht, PC-Lernzeit oder Homeschooling

Zugriff für alle User

Umfassende LAN- und WLAN-Vernetzung für Computer, Tablets und Smartphones der Verwaltung, von Lehrern und Schülern

Echte Datensicherheit

Professioneller Schutz gegen Cyberkriminalität, geschützter Zugriff von außen und höchste Sicherheit für Lehrer- und Schülerdaten

Jetzt Schritt für Schritt die Schule digitalisieren

Die Digitalisierung an einer Schule sollte durchdacht sein. Wir begleiten Sie dabei, loszulegen.

Eine Hand tippt etwas in einen Taschenrechner | EWE macht Schule

Maßgeschneiderte ­IT-Infrastruktur

Die Anforderungen an den digitalen Unterricht wachsen so schnell, dass viele Schulnetze bei Standardlösungen an ihre Grenzen stoßen. Mit den richtigen, individuell geplanten Maßnahmen bringen Sie jederzeit Tempo in Ihre Internet-Ausstattung, ohne das Budget zu sprengen. Versprochen.

Ein Bleistift liegt auf einem Dokument mit Formeln| EWE macht Schule

Der Schulnetz-Planer

Jede Schule ist anders: Wie viele Gebäude müssen angeschlossen werden? Welche Kabel sind schon verlegt? Sie brauchen eine erste Einschätzung? Mit unserem Schulnetz-Planer können wir anhand Ihrer Antworten eine erste, unverbindliche Einschätzung abgeben. Probieren Sie es aus!

Hände tippen etwas in einen Laptop | EWE macht Schule

Verfügbarkeit prüfen

Highspeed-Internet für jede Schule – das wollen Bund und Länder. Aber was heißt das für einen Standort? Welche Anbindung ist wo möglich? Braucht man Tiefbaumaßnahmen für eine Glasfaseranbindung? Und auf welche Upload- und Download-Geschwindigkeiten kann man kommen? Fragen Sie unsere Experten.

Mutter und Sohn sitzen beim Homeschooling ratlos vor Laptop zu Hause

forsa-
Umfrage

forsa-Umfrage zum Stand der Schuldigitalisierung in Niedersachsen

Schulleiterinnen, Schulleiter und Eltern bemängeln Digitalisierungsgrad an Schulen

Im Auftrag von EWE hat forsa Schulleiterinnen und Schulleiter sowie Eltern in Niedersachsen zum Thema „Digitalisierung an Schulen" befragt. Beide Gruppen bemängeln laut der Studie den Stand der Digitalisierung an Schulen und sehen großen Aufholbedarf in vielerlei Hinsicht. Einige interessante Ergebnisse der Befragung:

 

  • Schulleiterinnen und Schulleiter sehen die Digitalisierung als die größte Herausforderung an Schulen in den nächsten zehn Jahren
  • Für Eltern, Schulleiterinnen und Schulleiter muss der Ausbau von Digitalisierungs-Angeboten nach Corona ganz oben auf der Agenda für Schulen stehen
  • Nicht mal jede dritte Schule verfügt über einen Glasfaseranschluss, bei Grundschulen ist es nur jede fünfte
  • Nur 8 Prozent der Grundschulen bieten regelmäßigen Video- bzw. Onlineunterricht an
  • Schülerinnen und Schüler in ländlichen Regionen sind bei der Schuldigitalisierung im Nachteil

Was die Studie noch alles zum Vorschein brachte – lesen Sie es selbst.

Sie wollen wissen, wie einfach Ihre Schule an das EWE Glasfasernetz angebunden werden kann? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Digitalisierungs-ABC – Komplexes einfach erläutert

Sie haben das Gefühl, beim Thema Digitalisierung eine neue Sprache lernen zu müssen? Gern erklären wir die wichtigsten Themenfelder und Vokabeln.

Das Netzwerk-ABC

Internetver­­bindungen – von DSL bis Glasfaser-Direktanbindung

Komponenten eines Schulnetzwerks

Die wichtigsten Bestandteile - vom Router bis zum VPN

Geräte-Wirrwarr

Alles rund ums Schulnetz - vom BYOD-Ansatz bis zum Smartboard

FAQ Digitalisierung an Schulen

Häufige Fragen und Antworten

Muss für die Digitalisierung einer Schule alles erneuert werden?

Keine Sorge, kaum eine Schule fängt bei null an: Viele haben in den vergangenen Jahren schon in ihre digitale Infrastruktur investiert. Aber so schnell wie sich die Technik und das Mediennutzungsverhalten von Schülerinnen und Schülern weiterentwickeln, so schnell verändern sich auch Bedingungen und Anforderungen an die Netzwerke. Zum Beispiel nutzen viele Schulen noch immer ISDN-Leitungen für Telefon, manchmal sogar für den Datenverkehr. Aber ISDN wird bald abgeschaltet. Und selbst bei DSL- oder VDSL-Leitungen hat sich in den letzten Jahren einiges getan: Galten Übertragungsraten von 16 Megabit pro Sekunde vor wenigen Jahren noch als schnell und ausreichend, würde das heutzutage kaum mehr für einen vernünftigen Schulalltag mit Videokonferenzen ausreichen.

 

Mehr erfahren

Wer finanziert die Digitalisierung von Schulen?

Eine Schule digital gut aufzustellen kostet Geld. Beispielsweise eine starke und verlässliche Internetleitung, eine professionelle Netzwerkausstattung und eine lückenlose IT-Sicherheit. Bund und Länder haben dafür unterschiedliche Förderpakete mit zum Teil Milliardenbeträgen ausgestattet. Durch die Breitbandoffensive der Bundesregierung sowie das Sonderprogramm der Gigabit-Versorgung von Schulen und Krankenhäusern ist faktisch jede Schule förderfähig, die nicht bereits über einen Glasfaseranschluss verfügt. Für die Ausstattung von Schulen können Gelder aus dem DigitalPakt Schule sowie weiteren Sofortausstattungsprogrammen beantragt werden.

 

Mehr erfahren

Wie sicher ist die Digitalisierung einer Schule?

In Sachen Sicherheit sind Schulnetze komplexe Gebilde: auf der einen Seite Hunderte von Schülerinnen und Schülern mit ihren mobilen Endgeräten, auf der anderen Seite hoch sensible Daten wie Personalpläne oder Zeugnisse. Für den bestmöglichen Schutz braucht es ein abgestimmtes und lückenloses Sicherheitspaket. Die Managed Firewall bildet da den äußeren Ring. Diese überwacht den Datenverkehr, sucht laufend nach verdächtigen Spuren und sorgt dafür, dass aus dem Schulnetz heraus keine betrügerischen Webseiten, bedenklichen Inhalte oder verseuchten E-Mail-Anhänge aufgerufen werden können. Ein Antivirenprogramm auf dem Server untersucht alle Dateien, die über Downloads, Datenträger oder E-Mails hereinkommen, auf Viren, Trojaner und andere Bedrohungen. Und die so genannte Endpoint Protection, also der Schutz sämtlicher Endgeräte einer Schule, rundet das ganzheitliche IT-Sicherheitspaket ab.

 

Mehr erfahren

Welche Infrastruktur ist die richtige für die Digitalisierung einer Schule?

Eine digitale Infrastruktur muss konsequent trennen zwischen den Netzen, die in der Verwaltung, zur Unterrichtsvorbereitung, im Unterricht und von den Schülerinnen und Schülern in den Pausen verwendet werden. Entsprechend wichtig ist auch der optimale Mix aus LAN-Vernetzung, Access-Points und WLAN-Netzen. Grundsätzlich gilt, dass alle Komponenten sicher, robust und aufeinander abgestimmt sein müssen. Denn nur so kann ein Schulnetz im Alltag bedenkenlos genutzt, gesichert und gewartet werden. Des Weiteren ist auf einen modularen Aufbau der IT-Umgebung zu achten. Denn die Digitalisierung endet nicht heute und auch nicht morgen. Technologien verändern sich und das Schulnetz sollte sich außerdem ständig neuen Anforderungen und Entwicklungen anpassen können. Damit bleiben Schulen auch in Zukunft fit für den digitalen Wandel.

 

Mehr erfahren

Wie läuft es andernorts?

Drei Beispiele aus der Praxis

Landkreis Wittmund

Landkreis Wittmund

Glasfaser, LAN und WLAN für Schulen

Der Landkreis Wittmund wollte alle Schulen fit für digitales Arbeiten machen. EWE hat daraufhin die IT-Infrastruktur modernisiert und entsprechend der jeweiligen Voraussetzungen individuell konzipiert und umgesetzt. Dazu gehörte der Aus- und Aufbau von WLAN- und LAN-Netzwerken. Insgesamt zehn Schulstandorte auf Insel und Festland wurden über das Glasfasernetz von EWE an das Internet angebunden und miteinander vernetzt. Dank der sicheren, modernen IT-Infrastruktur kann jetzt in allen Klassen digital gearbeitet und digitale Anwendungen können stabil und sicher genutzt werden.

Grundschulen Molbergen

Gemeinde Molbergen

Neues WLAN für zwei Grundschulen

Die Gemeinde Molbergen im Landkreis Cloppenburg wollte die digitale Vernetzung in zwei Grundschulen sicherstellen. Insbesondere die IT-Infrastruktur der Grundschule Peheim galt es neu zu planen und zu installieren. EWE hat deshalb die Gemeinde beraten und die Planung eines neuen, leistungsstarken LAN-/WLAN-Netzwerkes vor Ort übernommen. Die Umsetzung erfolgte durch lokale Dienstleister. Im Ergebnis verfügen beide Schulen nun über eine leistungsstarke digitale Vernetzung – und damit die Voraussetzung für die verlässliche Nutzung digitaler Medien in Unterricht und Verwaltung.

BBS Ammerland

BBS Ammerland

Breitband und Datenschutz für 198 Klassen

Die BBS Ammerland hat gemeinsam mit der EWE ihre LAN-Infrastruktur modernisiert und 198 Klassenzimmer sowie die Verwaltungsräume mit flächendeckendem WLAN ausgestattet. Da an der Schule bislang kein Glasfaser zur Verfügung stand, schloss EWE die BBS zunächst an das EWE-IP-Backbone an – und zwar besonders ausfallsicher mit zwei redundanten Anbindungen. Danach hat EWE neben der Beratung, die Planung von LAN- und WLAN-Netzen sowie die Installation und den Betrieb übernommen. Das Schulnetz ist heute fit für eine vielseitige Nutzung und bleibt auch bei hoher Beanspruchung äußerst stabil. Dank EWE-Services wie einer EWE Managed Firewall ist das Netz der Schule außerdem äußerst sicher.

Unsere fachkundigen Beraterinnen und Berater stehen

Ihnen gern für Fragen zur Digitalisierung

Ihrer Schule zur Verfügung

Kontaktdaten

Datenschutz: Informationen zu Ihrer Datenerhebung finden Sie hier.

 

Alle mit Sternchen (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Das könnte Sie auch interessieren

Machen Sie sich rund um die Digitalisierung schlau. Wir unterstützen und beraten Sie gerne.

Rote & blaue Kabel stecken in einem Server | EWE macht Schule

­IT-Infrastruktur

Die Anforderungen an den digitalen Unterricht wachsen so schnell, dass viele Schulnetze bei Standardlösungen an ihre Grenzen stoßen. Mit den richtigen, individuell geplanten Maßnahmen bringen Sie jederzeit Tempo in Ihre Internet-Ausstattung, ohne das Budget zu sprengen. Versprochen.

Aufgeklappter Laptop mit Code auf Bildschirm | EWE macht Schule

IT-Sicherheit

In Schulen gibt es viele hochsensible Daten wie Personalpläne oder Zeugnisse, gleichzeitig müssen Lehrer und Schüler digitale Medien nutzen können. Die Lösung: Wir machen Ihr Schulnetz so sicher wie möglich und schließen die Sicherheitslücken, die Cyberkriminelle vorzugsweise ausnutzen.

Mädchen in einem Klassenzimmer arbeiten an MacBooks

Förderung

Highspeed-Internet für jede Schule – das wollen Bund und Länder. Dazu kommt die Vernetzung in Gebäuden und passende Endgeräte. Digitalisierung kostet Geld. Zum Glück gibt es aber Förderungen von Bund und Ländern. Wir beraten Sie und geben Hilfestellung für den Antrag.