Ein Techniker wartet eine PV-Anlage, die von der Sonne beschienen wird.

Photovoltaik & Mieterstrom

So nutzen Sie ohne Aufwand und Investitionen selbst produzierte PV-Energie für Ihre Mietenden

Lösungen / Branchenlösungen / Wohnungswirtschaft / Photovoltaik & Mieterstrom

Mit Photovoltaik und Mieterstrom die Energiewende meistern

Kein Aufwand, keine Investitonen, dafür viele Vorteile für Vermietende und Mietende

Die Energiewende soll auch im Gebäudesektor vorangetrieben werden, da hier ein großes Potenzial für die Senkung von CO2-Emissionen schlummert. Entfallen doch rund 23 % des gesamten Endenergieverbrauchs in Deutschland auf Wohngebäude. Über Bauauflagen und gezielte Fördermaßnahmen des Bundes soll daher die Nutzung von erneuerbaren Energien forciert werden. Für Gebäudeeigentümer und Investoren bedeutet dies allerdings oft hohe Investitionskosten und komplexe Umsetzungsanforderungen. Eine optimale Lösung für alle Beteiligten ist: Photovoltaik und Mieterstrom!

Eine Vermieterin mit Tablet und zwei Mietende

Eine gute Lösung: Photovoltaik mit Mieterstrom

Aber was genau ist das?

Mieterstrom ist ein Versorgungsmodell bei dem Strom vor Ort mit einer PV-Anlage erzeugt und direkt an die Hausbewohner geliefert wird. Auch eine Verteilung an benachbarte Mietshäuser ist im Rahmen des sogenannten Quartiersbezugs möglich. Das öffentliche Stromnetz wird dazu nicht benötigt. Jeder Mietende hat einen Stromzähler und rechnet direkt mit dem Betreiber der hauseigenen Stromerzeugungsanlage ab.

 

Damit Sie als Vermietende nicht selbst in die Rolle des Energielieferanten geraten, übernehmen wie die Funktion des Stromversorgers mit allen daraus resultierenden Pflichten für Sie. Das sind zum Beispiel die Vertragsgestaltung mit den Stromkunden und die mitunter komplexen Meldepflichten gegenüber den Behörden und Netzbetreibern.

So funktioniert das Mieterstrommodell von EWE

1. Vermietung

Sie vermieten uns die Dachfläche Ihres Mehrfamilienhauses für 20 Jahre und erhalten dafür eine Miete.

2. Installation und Betrieb

Wir installieren und betreiben auf Ihrem Dach eine PV-Anlage und statten Ihre Mietwohnungen mit intelligenten Zählern aus. Dafür bezahlen Sie nichts, denn die PV- Anlage verbleibt in unserem Eigentum.

3. Belieferung Mietende 

In Zusammenarbeit mit der 100 Energie GmbH beliefern wir ihre Mietenden sicher mit Ökostrom, auch wenn die Sonne mal nicht genug Energie liefert.

Klimafreundliches Wärme-Contracting mit EWE

Vorteile des Mieterstrommodells

  • Ihre Immobilien werden durch den selbst produzierten, günstigen Ökostrom attraktiver für Mieter.
  • Sie gehen kein Risiko ein und müssen nicht investieren. Da die PV-Anlage im Eigentum von EWE verbleibt, tragen wir auch das Risiko und kümmern uns um einen reibungslosen Betrieb.
  • Sie gewinnen Zeit, denn Sie müssen sich um fast nichts kümmern. Wir übernehmen mit der 100 Energie auch den Support für Ihre Mieter, sollten Fragen auftauchen. Bei einem Mieterwechsel benötigen wir allerdings einen Hinweis von Ihnen.
  • Sie können den EWE Mieterstrom bei der Berechnung des Primärenergiefaktors anrechnen, sollte es sich bei Ihrem Gebäude um einen geplanten Neubau handeln.
  • Günstiger Ökostrom für Ihre Mieter: Weil das öffentliche Stromnetz nicht genutzt wird, fallen einige Kosten weg, die normalerweise mit dem Strompreis bezahlt werden müssen. Dazu gehören Netzentgelte, Konzessionsabgaben, Stromsteuer und verschiedene Umlagen. Der Strompreis für Ihre Mieter ist daher immer mindestens 10 % günstiger als der örtliche Grundversorgungstarif.
  • Sie profitieren direkt und unterstützen die Energiewende aktiv.
  • Ihre Mieter bleiben flexibel, denn sie sind nicht zu einer Teilnahme am Mieterstrommodell verpflichtet.
  • Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Wärmetechnologien, wie z.B. einer Wärmepumpe sind möglich

Haben Sie Fragen oder wünschen eine Beratung?