Efeu-überwachsene Wand mit Schriftzug zum Familienbetrieb Helmers

Erfolgsmodell Flexibilisierung

Wie Energiewirt Hauke Helmers das Grüne Kraftwerk für sich nutzt

Referenzen / Referenz Hauke Helmers

Das Projekt auf einen Blick:

Die Herausforderung

Eine Biogasanlage sollte erweitert und Möglichkeiten für eine flexible Stromvermarktung gefunden werden.

Die Lösung

EWE realisierte eine Anlagen-Automatisierung sowie einen flexiblen BHKW-Betrieb nach Fahrplan

Das Ergebnis

Hauke Helmers nimmt heute an allen lukrativen Märkten teil und erwirtschaftet damit Extra-Erlöse.

Energiewirt Helmers und Frau vor Biogasanlage

Energiewirt Hauke Helmers

Wiefelstede

Hauke Helmers führt einen erfolgreichen Familienbetrieb mit den beiden Standbeinen Milchviehhaltung und Biogas. Die Biogasanlage ist bereits seit 2008 an das Grüne Kraftwerk von EWE angeschlossen. 2013 führte er Weg in die Direktvermarktung und 2018 folgte schließlich der Schritt in die Flexibilisierung.

Direktvermarktung bei EWE seit Mai 2013

Eingespeiste Strommenge 2017: 4,2 GWh

Leistung am Hauptstandort: 1,7 MW

Weitere interessante Referenzen

Hier erfahren Sie mehr über Erfahrungen aus der Praxis, wie EWE unterstützen kann und was es bringt.

Energiewirt Wolters mit Hund

Optimal aufgestellt im dritten Jahrzehnt

EWE nahm die Biogasanlage von Carsten Wolters in das Grüne Kraftwerk auf und führte die gesamte technische Umstellung in nur drei Wochen aus. Der Landwirt kann seitdem jeden Tag selbst einen Fahrplan nach aktuellen Preisen erstellen.

Betreiber Grüne Energie GmbH vor Biogasanlage

Umrüstung für volle Flexibilität

Die Anlage der Rotenburger Grüne Energie GmbH wurde mit einer vollautomatischen Steuerung versehen, die einen Zugriff aus der Ferne erlaubt. Zudem rüstete EWE alle vier Motoren der Anlage für eine individuelle Start-/ Stopp-Steuerung um.