Luftbild der Biogasanlage von Carsten Wolters

Per Fahrplan zu

mehr Erlösen

Wie Energiewirt Carsten Wolters das Grüne Kraftwerk erfolgreich für sich nutzt.

Sie sind hier:
Referenz Wolters

Das Projekt auf einen Blick:

Die Herausforderung

Energiewirt Wolters war auf der Suche nach neuen Erlösmöglichkeiten nach 20 Jahren Biogasanlagenbetrieb.

Die Lösung

Wolters fand im Grünen Kraftwerk von EWE die Lösung, über die nun die Stromabgabe in den Markt nach festgelegten Parametern flexibel erfolgt.

Das Ergebnis

Carsten Wolters nimmt heute an allen lukrativen Märkten teil und hat damit die Wirtschaftlichkeit seiner Anlage gesichert.

Energiewirt Wolters mit Hund

Energiewirt Carsten Wolters

Landkreis Nienburg/Weser

Carsten Wolters betreibt im Landkreis Nienburg/Weser einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Schweinezucht und Ackerbau. Schon 2001 setzte er auf eine Biogasanlage als zweites Standbein. Seitdem verwendet er den Dünger zur CO2-neutralen Stromproduktion und die anfallende Wärme zum Heizen aller Gebäude. 2017 wechselte Wolters seinen Direktvermarkter und ist seitdem Kunde bei EWE.

Direktvermarktung bei EWE seit Dezember 2017

Eingespeiste Strommenge 2017: 3,2 GWh

Leistung am Hauptstandort: 0,43 MW

Weitere interessante Referenzen

Hier erfahren Sie mehr über Erfahrungen aus der Praxis, wie EWE unterstützen kann und was es bringt.

Energiewirt Helmers und Frau vor Biogasanlage

Schritt für Schritt zur Flexibilisierung

EWE unterstützte den Energiewirt Hauke Helmers bei der Flexibilisierung seiner Biogasanlage und rüstete insgesamt vier Motoren der Anlage für eine individuelle Start-/Stopp-Steuerung um.

Betreiber Grüne Energie GmbH vor Biogasanlage

Volle Umrüstung für Flexibilität

Die Anlage der Rotenburger Grüne Energie GmbH wurde mit einer vollautomatischen Steuerung versehen, die einen Zugriff aus der Ferne erlaubt. Zudem rüstete EWE alle vier Motoren der Anlage für eine individuelle Start-/ Stopp-Steuerung um.