Mann mit Warnweste vor Industrieanlage

Lösungen für Industrie & Gewerbe

Ihre Flexibilität macht sich bezahlt.

Flexibilität vermarkten / Industrielösungen

Mit EWE zusätzliche Erlöse generieren

Erzeugen Sie mit Ihrem Industrieunternehmen Strom oder habe es in Zukunft vor? Oder haben Sie große Energieverbräuche in Ihrem Unternehmen, die Sie flexibel steuern können? Dann sollten Sie mit uns sprechen. Wir realisieren für im Rahmen unseres Grünen Kraftwerks attraktive Zusatzerlöse am Regelenergiemarkt und an der Strombörse. 

Auf diese Vorteile dürfen Sie sich freuen:

Flexibel von den Energiemärkten profitieren

Vermarkten Sie Ihre Energie an den lukrativsten Märkten und profitieren Sie von Mehreinnahmen. EWE hat bereits hunderte Biogasanlagen in ein „Virtuelles Kraftwerk“ aufgenommen und erzielt so optimale Konditionen an der Börse. Gemeinsam erarbeiten wir eine individuelle Vermarktungsstrategie und binden Ihre Anlage in die Energiemärkte der Zukunft ein.

Direkte Ansprechpartner

Ein persönlicher, vertrauensvoller Kontakt ist die Basis für den Projekterfolg – aus diesem Grund arbeiten Sie bei EWE direkt mit einem Ansprechpartner in Ihrer Region zusammen. Wir erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine Vermarktungsstrategie und binden Ihre Anlage mit unserer kompetenten Betriebsmannschaft zuverlässig in unser Grünes Kraftwerk ein.

Einfache und Transparente Online-Abrechnung

Dank des einfachen Vergütungsmodells können Sie bei uns alle Leistungen transparent auf einen Blick einsehen. Wir vermarkten Ihre Stromproduktion zu optimalen Konditionen an der Börse – ganz ohne versteckte Kosten. Über den anwenderfreundlichen Online-Zugriff greifen Sie jederzeit auf Ihre Verträge und Gutschriften zu.

360° Übersicht

App geht’s! Mit unserem kostenlosen Stromcockpit informieren Sie sich per App oder Browser jederzeit über die Energieproduktion und die Marktentwicklung. Hinterlegen Sie den Fahrplan für Ihre Biogasanlage, sehen Sie aktuelle Prognosen ein und checken Sie Ihre Vertragsdaten und Abrechnungen.

Mit EWE stets auf dem aktuellen Stand

Die regulatorischen Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien sind in einem stetigen Wandel. Damit Sie sich jederzeit im EEG-Dschungel zurechtfinden, informieren wir Sie mit Veranstaltungen, Fachinformationen und Newslettern über aktuelle Energie-Themen. Mit praxisnahen Tipps und Lösungen gehen wir dabei speziell auf „Ü20-Anlagen“ ein.

Kühe auf Weide vor einer Biogasanlage

Direktvermarktung von Strom aus Biogasanlagen

Als Betreiber einer Biogasanlage haben Sie mit EWE zahlreiche Möglichkeiten die Energiewende voranzutreiben. Mit Ihrer „Biobatterie“ können Sie Energie gezielt dann zur Verfügung stellen, wenn sie gebraucht wird. Werden Sie Bestandteil des Grünen Kraftwerkes von EWE und vermarkten Ihre Energie in einem starken Verbund von mehr als 3.000 Anlagen.

Frau mit Helm vor Schaltschrank

Kraftwerke

Für die Energiewende sind Netzbetreiber auf Reserven in der Erzeugung angewiesen, die schnell und verlässlich für Stabilität im Netz sorgen. Nutzen Sie die Flexibilität Ihres Kraftwerks am Intraday-Markt sowie für die Primär-, Sekundär- und Minutenreserve.

Zwei Techniker in einer Industriehalle

Industrielle Lasten

Die Stabilität der Übertragungsnetze hängt nicht nur von der Erzeugung, sondern auch vom Verbrauch ab. Wenn Sie im Verbrauch flexibel sind, ergeben sich für Sie echte Vermarktungschancen – sprich: Chancen auf zusätzliche Mehrerlöse ohne zusätzlichen Aufwand.

Aneinander gereihte Batteriespeicher

Batteriespeicher

Batteriespeicher werden für die dezentrale Stromversorgung immer wichtiger. Der einzige Nachteil: die Kapazitätsgrenzen. Verwandeln Sie mit EWE diesen Nachteil in einen Vorteil und verkaufen Sie überschüssigen Strom direkt an den Energiemärkten.

Luftaufnahme einer Netzersatzanlage

Netzersatzanlagen

Als Betreiber einer Netzersatzanlage sind Sie in der Lage, im Notfall elektrische Energie "auf Knopfdruck" bereitzustellen. Mit EWE nutzen Sie diese Kapazität, auch wenn gerade kein Notfall vorliegt.

Mann in Blaumann vor Erzeugungsanlage

Power-to-Heat

Überschüssigen Strom in Wärme zu verwandeln, hat viele Vorteile, etwa für Nah- und Fernwärmenetze. Diese Sektorenkopplung bietet Ihnen ein Power-to-Heat-Modul. So können Sie Wärme nicht nur mit Ihrer Anlage erzeugen, sondern dafür auch das Power-to-Heat-Modul nutzen.

Mann mit Laptop vor Blockheizkraftwerk

Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke sind ideal, um die Stromproduktion nach Bedarf zu steuern – und damit die Nachfrage an den Energiemärkten zu Geld zu machen. Identifizieren Sie mit uns gemeinsam, wann und wie Sie flexibel sind, Strom zu produzieren.

Vater und Sohn vor Biogasanlage

Post-EEG

So geht es nach 20 Jahren EEG-Förderung weiter

Nach 20 Jahren EEG-Förderung heißt es für die Betreiber von Energieanlagen: Machen Sie Ihre Erzeugungsanlage fit für die Zukunft! Mit EWE stellen Sie Ihre Anlage nach Auslaufen der Förderung auf neue Beine. Ob gesicherte Anschlussförderung, verlässliche Stromkaufmodelle (PPA) oder Repowering – je nach Anlage und Kapazität zeigen wir Ihnen einen passenden Weg. So können Sie auch nach Ablauf der EEG-Vergütung noch kalkulierbare, attraktive Erlöse erwirtschaften.

Beispiele aus der Praxis

Energiewirt Helmers und Frau vor Biogasanlage

Schritt für Schritt zur Flexibilisierung

Energiewirt Hauke Helmers betreibt neben seiner Milchviehhaltung auch eine Biogasanlage, die er 2008 an das Grüne Kraftwerk von EWE angeschlossen hat. Dank des Fahrplanbetriebs vermarktet er seinen Strom erfolgreich an der Börse und nimmt damit an lukrativen Märkten teil.

Energiewirt Wolters mit Hund

Optimal aufgestellt ins dritte Jahrzehnt

Bereits seit 2001 betreibt Energiewirt Carsten Wolters neben Schweinezucht und Ackerbau auch eine Biogasanlage mit 0,43 MW Leistung. Dank der vollautomatisierten Steuerung nach Marktpreisen kann er seitdem selbst einen Fahrplan nach den aktuellen Preisprognosen erstellen und seinen Strom einspeisen.

Betreiber Grüne Energie GmbH vor Biogasanlage

Umrüstung für volle Flexibilität

Die Grüne Energie GmbH & Co. KW aus Rotenburg entschied sich bewusst für die Direktvermarktung und ließ seine Biogasanlage in das Grüne Kraftwerk von EWE integrieren. Damit profitiert der Schweinezuchtbetrieb nun von der vollautomatischen Steuerung mit Fernzugriff und einer individuellen Start-/Stopp-Steuerung.